Museum Modern ArtAktuellProgrammSammlungFördervereinBesucherinformationImpressum

Vernissage mit Konzert am 17.02.2019

"Sammlung Blum"

Internationale Gruppenausstellung (Hauptgebäude)

Vernissage:
So., 17.02.2019, 15 Uhr

Der Förderverein Museum Modern Art Hünfeld e.V. lädt zu dieser Sonderausstellung mit ausgewählten Werken aus der Sammlung Jürgen Blum ein. Im Anschluss an die Vernissage wird das Duo „Frollein Liedlich & Ich“ für kurzweilige musikalische Unterhaltung sorgen.

Einladung "Sammlung Blum"(PDF)

Frollein Liedlich & Ich

„Frollein Liedlich & Ich“ – das sind Michaela Bohl
(Gesang, Akkordeon & Gitarre) und Clemens Lutz
(Gesang, Saxophon, Klarinette, Rhythmus und Gitarre).

Ihr Repertoire bezieht sich auf Chansons und Schlager der 30er und 50er Jahre, die späten „Nachkriegsjahre“. Durch die besondere Instrumentierung bekommen die Arrangements der Lieder eine eigene und interessante Qualität.


Rezsö Somfai: „When shall we three meet again... II“, variables Triptychon, 1988, Öl/HF, je 50 x 50 cm

Das Museum Modern Art beherbergt die Kunstsammlung des 2015 verstorbenen Museumsgründers und Künstlers Prof. Jürgen Blum. In rund drei Jahrzehnten trug er mehr als 3.000 Werke zusammen, die er 2007 an die „Stiftung Museum Modern Art Hünfeld – Sammlung Jürgen Blum“ übergab.
Seit der Wiedereröffnung 2014 zeigte das Museum Modern Art in Rotation eine umfangreiche Werkauswahl als ständige Ausstellung. Hierbei wurden die Hochwertigkeit der Sammlung und die Präsentation der ausgewählten Werke in beeindruckender Weise dargestellt. Von namhaften Vertretern des Konstruktivismus bis hin zur konkreten Poesie bildete der Rundgang einen Querschnitt der konkreten reduzierten Kunst ab.

Während der Sanierungs- und Umbauarbeiten im Rathaus Hünfeld wurden Teile der Verwaltung in die Ausstellungspavillons und Kunsthalle des MMA verlegt, so dass temporär nur das Hauptgebäude und die Gasometer als Museum genutzt werden. Aus diesem Grund wird die Stiftungsaus­stellung in diesem Jahr als Sonderausstellung präsentiert.